Trainingswettkampf und Schulencup Ausscheidung in Ottensheim

Titelbild und Fotos: Phil Stekl

Der vom oberösterreichischen Ruderverband veranstaltete Trainingswettkampf fand am 03.06.2017 auf der Regattastrecke in Ottensheim statt.  Im Zuge dieses Wettkampfes wurde auch die Landesausscheidung für den Schulencup durchgeführt.

TRAININGSWETTKAMPF:

Der Trainingswettkampf wird über 1000 Meter in verschiedenen Kategorien durchgeführt.  Es werden dabei auch verschiedene Klassen gemeinsam gestartet und mit Zeitvorgaben eine Verfolgung gestartet.  In diesen Rennen können Trainer verschiedenste Kombinationen ihrer Mannschaften testen und auch in ungewohnten Booten fahren lassen.

Im Einer startete Junior A Adrian Reininger mit den Senioren und wurde dort guter vierter.  Oscar und Lorcan Lindner starteten im tatsächlichen Junioren A Einerfeld und erreichten Rang 4 und 5.

Im Junioren A Doppelzweier ging wiederum Adrian Reininger mit Oscar Lindner sowie Lorcan Lindner mit RGM Partner Florian Wendler an den Start.  Sie erreichten den zweiten und dritten Platz in diesem Lauf.

Im Feld der Achter traten Junioren B männlich und weiblich, der Bundesligaachter mit Teresa Mühlböck, Philumena Bauer, Nela Hudackova und Stm. Brian Lindner gegeneinander an.  Aufgrund der Alters und Geschlechtunterschiede ist eine Platzierung schwer festzustellen.

SCHULENCUP  LANDESAUSSCHEIDUNG:

Der Schulencup wird über 500 Meter in den Bootskategorien C-Vierer und Doppelzweier in den Klassen Schüler und Junioren B für Mädchen und Burschen ausgetragen.  Jedes Bundesland kann pro Bewerb ein Boot entsenden.

Schüler C-Vierer:
Am Start für das Petrinum und LISA Auhof waren Maximilian Lindtner, Christian Schwarz, Tesfaye Müller, Paul Schrenk und Stm. Justin Spieleder.  Sie erreichten den zweiten Rang.

Ebenfalls zweiter wurden im Schüler Doppelzweier Paul Grieshofer und Gabriel Priller vom Stiftsgymnasium Wilhering und der LISA Auhof.

Im Schülerinnen Doppelzweier für für das LISA Auhof wurden Adora Sabau und Natalie Papp auf dem dritten Rang gewertet.

Für die beiden zweitplatzierten Boote besteht noch die Möglichkeit in der Kategorie der Junioren B zu starten.  Dies wird vom Landesruderverband noch bekannt gegeben. Wir drücken den beiden Booten und den Mannschaften die Daumen.

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.