THE AUSTRIAN BOAT RACE

THE AUSTRIAN BOAT RACE

JKU LINZ – Universität WIEN

Anlässlich des 50. Geburtstages der Johannes Kepler Universität (JKU) wird die Linzer Klangwolke am 10. September mit einem ganz besonderen Ereignis – einem Ruderrennen in der Königsdisziplin, dem Achter – bereichert. Jeweils ein Frauen- und ein Männerachter der Johannes Kepler Universität Linz und der Universität Wien werden beim ersten AUSTRIAN BOAT RACE um 20:15 Uhr auf der Donau in Linz ihre Kräfte messen. Ganz nach dem berühmten Vorbild Oxford gegen Cambridge wird auf der fließenden Donau also unter schwierigen Bedingungen dieser Wettkampf ausgetragen. Diese Idee des JKU Rektors Meinhard Lukas könnte den Beginn einer langen Tradition darstellen. Denn auch die Universität Wien zeigt sich im Vorfeld begeistert und Rektor Heinz Engel wird vor Ort seinen Mannschaften die Daumen drücken.

Achterwettkampf_2016

Das erste Rennen soll ein ganz besonderes werden, da es in der Dunkelheit ausgetragen wird. Das wird auch für die Ruderer und Steuerleute eine weitere Herausforderung werden. Die Strecke zwischen der Nibelungenbrücke und dem Brucknerhaus ist zwar weitgehend ausgeleuchtet, trotzdem ist ein Ruderrennen in der Nacht alles andere als alltäglich. Bereichert durch Sondereffekte des Klangwolkenteams, die auch die Boote sichtbar machen werden, sollen die beiden Wettkämpfe ein ganz besonderes Erlebnis für die vielen Zuschauer (an die 100.000) an den Donauufern werden.

RV_Wiking_PR_RBL_Leipzig_3

Ganz gespannt darf man auf den Ausgang sein. Da es sich um das erste Rennen dieser Teams von diesen beiden Universitäten handelt, gibt es insbesondere bei den Männerachtern keine klare Favoritenrolle. Während die Universität Wien schon etwas früher mit dem gemeinsamen Training begonnen hat, können die oberösterreichischen Athleten auf den Heimvorteil und die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer zählen. Bei den Frauen hat sicher das Team JKU WIKING LINZ bestehend aus Ruderinnen der Linzer Traditionsklubs ISTER LINZ und WIKING LINZ eine sehr gute Ausgangsposition, nimmt es doch heuer erstmals in der deutschen Ruderbundesliga teil. Die kurze Strecke und die oft geübte Abstimmung kommen den acht Linzer Ruderinnen sicher entgegen. Aber auch im Boot der Universität Wien sitzen starke und international erfahrene Ruderinnen, die den Linzerinnen das Leben schwer machen wollen

JKU Frauenachter 3

Bilder: Frauen Achter JKU WIKING LINZ

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.