EUROW 1 Regatta Ottensheim

Am Wochenende vom 22. – 24.04.2016 fand die erste der EUROW Regatten in Ottensheim statt.  Als Auftakt der Regatta fand bereits am Freitag (22.04.2016) in den späten Nachmittagsstunden ein Einzelzeitfahrern, welches zur Qualifikation für internationale Bewerbe gilt, statt.

In diese Einzelzeitfahrern stellten sich Martina Gumpesberger und Katja Brabec in Renngemeinschaft mit Marlene Lechner und Rosa Hultsch von Wiking Linz in einem ungesteuerten Riemenvierer.  Ihr Ziel ist die Qualifikation zum Coupe de la Jeunesse 2016.  Die Laufzeiten werden in Prozenten relative zur internationalen Spitze umgerechnet und so konnten sich die Vier mit 90,1 % bereits weit nach vorne reihen.

2016_EUROW_zeitfahren_003
JW 4- : Katja und Martina

In einem kurzfristig zusammengestellten Renngemeinschaftsboot, ebenfalls ein ungesteuerten Riemenvierer, ging Gabirel Stekl mit Grabner, Mittermayr und Rothkegel ins Rennen.  Der Lauf war noch stark von Kampf geprägt und so kam das Boot nicht richtig in Fahrt.  Aber 85,1 % sind dennoch nicht von schlechten Eltern.

2016_EUROW_zeitfahren_001
JMA 4- mit Gabriel

Zur Regatta breitete am Samstag der Wettergott seine Flügel aus und aus dem angekündigten Regen wurde ein warmer Tag mit bedeckter Himmel und leichtem Schiebewind.  Der Sonntag war zwar sehr kühl, jedoch blieb Regen und starker Wind aus.  So konnten die Rennen unter regulären Bedingungen abgewickelt werden.

Das Auftaktrennen für unseren Verein hatte Alexander Danner im Schüler Einer.  Er empfahl sich in seinem Vorlauf für das B-Finale, welches er am Sonntag auf dem 2. Platz beendete.

2016_EUROW_1_196
Alexander im SchM 1x

Der bereits gut eingespielte und technisch hervorragend rudernde Mädchen 4- musste aufgrund fehlender Gegenmeldung in der Klasse Frauen Doppelzweier mitstarten.  Gefahren wurde Vorlauf und Finale am Samstag und jeweils auf Platz 2 beendet.

2016_EUROW_1_029
RGM 4- mit Katja und Martina

 

Ebenfalls ohne Gegenmeldung startete der JMA 4- mit Gabriel Stekl in der Klasse der Junioren A Doppelvierer.  Ebenfalls wurde hier Vorlauf und Finale am gleichen Tag gefahren.  Samstag und Sonntag platzierte man sich in allen Läufen auf dem 3. Platz.

IMG_1484
JMA 4-

Bei den Junioren B gingen in einem neu formierten Doppelvierer Paul Seyringer, Adrian Reininger mit Oscar und Lorcan Lindner ins Rennen und mussten sich nur um Haaresbreitegeschlagen geben.   2016_EUROW_1_2082016_EUROW_1_067

Oscar und Lorcan Lindner starteten zudem noch im Junioren  Doppelzweier und konnten in ihrem Vorlauf den dritten Platz und somit das Finale B erreichen.  Das Finale am Sonntag wurde dann bei einem tollen Rennen auf dem 2. Platz beendet.

2016_EUROW_1_100
Oscar und Lorcan im JMB 2x

 

In einem  Juniorinnen B Doppelvierer startete Christian Ackerlauer in Renngemeinschaft mit Wiking Linz.  Dieser Vierer zählt zum ÖRV Jugendprojekt.  Nachder der Vorlauf am Samtstag auf Platz 3 endete, startete man am Sonntag im Finale A.  Hier wurde der 5. Rang errudert und wichtige Punkte für den Verein gesammelt.

2016_EUROW_1_198

Christina Ackerlauer nahm auch noch den Juniorinnen B Einer in Angriff und qualifizierte sich mit Platz 3 in ihrem Vorlauf für das Finale A am Sonntag.  Hier erreichte sie den ausgezeichneten 4. Platz.

2016_EUROW_1_221

2016_EUROW_1_092
Christna JWB 1x

Das Junioren B Achter Projekt wurde von Paul Seyringer und Adrian Reininger mit den Ruderkollegen von Wiking Linz in Angriff genommen.  Nach ihrer bereits guten Vorstellung beim Inn River Race ließen sie in diesem Lauf zu keinem Moment zweifeln wer gewinnen will.  Mit einem Vorsprung von über zwei Bootslängen konnte vor einer Kärntner und Wiener Renngmeinschaft am Samstag als auch Sonntag klar der Sieg errungen werden.

2016_EUROW_1_186
Adrian und Paul im RGM 8+

Wir GRATULIEREN unserem Team sehr herzlich!

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Hier geht es zu weiteren Fotos!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.