Ostertrainingslager Völkermarkt

Parallel zum Trainingslager in Millstatt fand das Verbandstrainingslager in Völkermarkt statt.

Veranstaltet wurde dieses Trainingslager für alle Kadermitglieder vom Junioren bis Seniorenbereich.  Unsere Teilnehmer in diesem Bereich waren

Senioren B: Jörg Auerbach, Thomas Lehner und Philumena Bauer
Senioren A: Birgit Pühringer

Leider machte sich beim Senioren A Team ein Magen-Darm Grippe breit, wodurch Birgit und ihre Partnerinnen nur ein eingeschränktes Training durchfürhen konnten.   Birgit Pühringer musste so wie die anderen Athleten mehrere Tage lang das Bett hüten.  Ein paar Einheiten im Einer und Doppelzweier waren das Ergebnis dieser Woche.

Bei den weiblichen Senioren B ging es schon besser zur Sache.  Philumena Bauer konnte täglich ihre zwei Einheiten absolvieren und kam in den Doppelvierern mit Eva Goller, Victoria Slach und Nadine Christ sowie Klara Hultsch, Viktoria Slach und Nadine Christ zum Einsatz.  Weiters wurde im Einer sowie im Doppelzweier mit Klara Hultsch trainiert.  In dieser 2x Renngmeinschaft wird vermutlich auch die Saison bei der EUROW 2015 für Philu beginnen.

Bei den männlichen Senioren wird bereits seit Feber versucht einen Vierer ohne für die U23 Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien zu formieren.  Nach ca. 220 Km Trainingspensum und einigen Kilometern im höheren Schalgzahlbereich und Laktatverträglichkeit steht nun auch das Boot mit Gabriel Hochensasser (Villach), Florian Walk (Staw), Maximilian Kohlmayer (Albatros) und Schlagmann Jörg Auerbach fest.  Es wurden hier bereits Tests auf der Langstrecke gegen den österreichischen WM 2014 Leichtgewichtsvierer gefahren.  Dabei konnte dieser bereits mehrmals überrudert werden.

Der zweite zusammengestellte Vierer mit der Mannschaft Marco Sendlhofer, Lukas Pichler, Felix Panzer, Max Lehrer und Thomas Lehner wird versuchen eine Qualifikation im Vierer mit Steuermann für die U23 zu schaffen.  Jedenfalls ist hier eine Teilnahme an internationalen Regatten oder auch der Studenteneuropameisterschaft geplant.

Das Essen war wie immer super! Eigens zusammengestellt vom Verbandstrainer Luggi Sigl – und in der Früh der typische Luggi Haferschleim.  Beim Wetter war Völkermarkt im Vorteil gegenüber Oberösterreich, fast jeden Tag bis zu 15 Grad und nur  3 Tage mit Windeinbruch.

 

Informationen von Jörg Auerbach, Philumena Bauer und Birgit Pühringer!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.