Kleinboottest Ottensheim

0

Titelbild: Erfolgreiche JFA 2-

Fotocredit Beitrag: PW Stekl

Am Wochenende 23. – 24.04.2022 fand der Kleinboottest in Ottensheim statt. Ein weiterer Schritt der Qualifikationen in den Bereichen U23, U19 und U17 – so versuchten unsere Anwärter*Innen hier ihr Bestes zu geben. Als Novum kann man den Start von gleich drei „Ungesteuerten ISTER Zweiern“ bei den Juniorinnen sehen.

Gefahren wurde am Samstag Vormittag ein Time Trial. Nach setzen der Boot in die Semifinale wurden diese am Nachmittag ausgetragen und am Sonntag Vormittag ging es dann zu den Finali.

Im Einer ging Birgit Pühringer in dem 26 Boot umfassenden Feld an den Start. Nach einem verpatzten Start beim Einzelzeitfahren konnte sich Birgit über das Semifinale letztendlich in das Finale C reklamieren und welches sie mit sicherem Vorsprung gewinnen konnte.

Birgit

Im Zweier ohne gingen Adrian Reininger und Fabian Gillhofer an den Start. Im 15 Bootefeld wurde das Finale A erreicht. Leider kam es dort im Rennen zu Rhythmusproblemen und man musste sich mit Rang 6 zufrieden geben.

Fabian und Adrian

Ein Interessantes Feld umfasste der ungesteuerte Frauen und Junioren Zweier. Brachten wird doch mit Lilly Hobelsberger und Paula Bauer, Alexandra Handl und Nina Müllner sowie Viola Siegmund mit Caroline Kiesl gleich 3 Boote an den Start, wobei sich Boot 1 (Lilly und Paula) und Boot 2 (Alex und Nina) für das Finale A, Boot 3 (Viola und Caroline) für das Finale B qualifizierten. Das Finale A konnten siegreich von Lilly und Paul vor Alex und Nina eindrucksvoll beenden werden.

Im Einer umfasste das Feld, bestehend aus Junioren, Senioren und Leichtgewichten, gleich 37 Boote. Unsere Junioren Gabriel Priller, Leo Labak, Jonas Campbell und Ruben Grieshofer konnten sich dabei über Time Trial und Semifinale für die Finale D bis G qualifizieren.

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Hier geht es zu weiteren Fotos!
Hier geht es zur PW Stekl Gallery!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.