Indoor Meisterschaften voller Erfolg!

Am Sonntag, 26. Jänner 2020 fanden in Salzburg Rief die Österreichischen Indoor Rudermeisterschaften statt. Unsere Rennsportmannschaft reiste mit 15 Schülern und Jugendlichen sowie zwei U23 Männer und der 12 köpfigen Mastersmannschaft an. Logistisch war die Anfahrt eine Herausforderung, viel schwerer war es aber die krankheits- und verletzungsbedingten Ausfälle in den verschiedenen Teams zu kompensieren. So musste letztlich von sieben Teams auf drei reduziert werden.

Umso erfreulicher jedoch die Erfolge der Mannschaft:
Den Anfang machte Robert Grieshofer im Einelrennen der Masters. Er hatte sich lange darauf vorbereitet, startete er doch zum letzten Mal in der Kategorie der Masters B (40-49 Jahre). Mit einem guten Rhythmus gelang es im sein Potential abzurufen und den dritten Platz zu erobern.

Im Rennen der Schülerinnen kamen zum ersten Mal Nina Müllner und Jennifer Teuretzbacher zum Einsatz. Mit guten 1000 Meterzeiten konnten sie sich im Mittelfeld platzieren. Ebenso ins Mittelfeld fuhr Jonas Campbell der erst im Jänner vor der Meisterschaft zum Team kam.

Bei den Junioren männlich und weiblich musste in je drei Abteilungen der Meister ermittelt werden. Alexandra Handl konnte in ihrem Lauf Rang 2 und in der Gesamtwertung den tollen 8. Platz erreichen. Die weiteren Mädchen Paul und Clara Bauer, Besare Abdulai, Magdalena Winkler und Lilly Hobelsberger schafften den Sprung ins Mittelfeld.
Bei den Burschen konnte sich Gabriel Priller ins vordere Drittel platzieren, während Paul Grieshofer, David Müllner und Clemens Hansel sich ebenfalls ins Mittelfeld setzten.

In der offenen Klasse der Männer konnten sich Bernhard Öllinger auf Rang 12 und Adrian Reininger auf Rang 18 sehr gut in Szene setzen. Gilt es bei ihnen doch sich für Mannschaftsboote anzubieten.

Bei den Teambewerben ging das Team Männer Masters D (Schnitt 60-69 Jahre) mit Phil Stekl, Gerald Stumptner, Thomas Burg und Volker Kuttelwascher an den Start. Im harten Kampf mit den Teams aus der Gruppe der jüngeren Masters B und C hätten wurden sie zweiter. Den Sieg in der Kategorie Masters D konnte ihnen aber niemand nehmen.

Im Rennen der Schüler/Schülerinnen Jahrgang 2006 und Jünger konnte mit unseren Neuzugängen Jonas Campbell, Tristan Barnard, Nina Müller und Caroline Kiesl der tolle 3. Rang erreicht werden.

Im Team der Juniorinnen Jahrgang 2002 und Jünger trat unser Jungfrauenteam Clara und Paula Bauer, Lilly Hobelsberger und Besare Abdulai an. Sie erreichten dabei den guten 5. Rang.

Aber auch die Burschen versuchten sich im Juniorenteam, wobei sie hier gegen WM Teilnehmer antreten mussten. Bei Rang 8 konnte man mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Das Team der allgemeinen Klasse Männer wurde in einer Renngemeinschaft mit Ottensheim Bernd Pfaller sowie unseren Athleten Florian Nimmervoll, Matthias Kiesl und Christian Endl bestritten. Schon vom Start weg zeigten sie, dass nur ein Sieg in Frage kommt. In der Zeit von 01:23,2 Minuten und dem klaren Sieg, führten sie dies eindrucksvoll vor.

Bei den Mixed Teams kam es zum Aufeinandertreffen des Teams Masters Mixed C vertreten durch Inge Stekl, Elke Nigl-Eder, Robert Grieshofer und Christian Schramm auf unser Mixed Team allgemeine Klasse mit Alexandra Handl, Philumena Bauer, Adrian Reininger und Bernhard Öllinger. Dabei konnten beide Teams ihre Klasse sicher gewinnen.

Auch mannschaftlich konnten wir uns mit dem fünften Platz der Mannschaftswertung sehr gut in Szene setzen.

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Hier geht es zu den Fotos!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.