VIRIBUS UNITIS matmaker mit überragender Lauf-Bestzeit (56`51″) zum Sieg!

Ein perfekter Abschluss der Rennsaison 2019 beim Blauen Band vom Wörthersee

Erfolgsbilanz des „Gelbgrünen“ beim Klassiker Blaues Band v. Wörthersee seit dem Relaunch 2013:  

7 Starts – 7 Siege – 3 davon mit Tagesbestzeit !

Bei traumhaften äußeren Bedingungen, strahlendem Spätsommerwetter mit leichtem Gegenwind aus Süd/Ost, ging die diesjährige Langstreckenregatta um das Blaue Band vom Wörthersee von Velden nach Klagenfurt (16km) über die Bühne.

Das Viribus Unitis matmaker Team des RV ISTER Linz ging als Titelverteidiger der Masterswertung ins Rennen und war topmotiviert auch die Tagesbestzeit (wie schon 2017 eindrucksvoll gegen ein Allstarteam um Ruderlegende Sinzinger bewiesen) gegen die „Youngsters“ aus der allgemeinen Klasse anzugreifen.

Mit Startnummer 17 als letztes Boots ins Rennen geschickt, pflügte sich die Mannschaft perfekt gesteuert und angetrieben von Steuerfrau Sarah eindrucksvoll durchs gesamte Starterfeld und überquerte als 3. Boot mit Laufbestzeit unter begeisterten Anfeuerungsrufen der mitgereisten Fans die Ziellinie in Klagenfurt. Die kurzfristig neu formierte VIRIBUS UNITIS Crew mit Antonis Gitsas / Alex Weigl / Gerald Stumptner / Florian Nimmervoll / Thomas Burg/ Peter Christensen/ Gernot Hofer/ Robert Grieshofer und Stfr. Sarah Grieshofer konnte somit zum 7. Mal in Folge seit dem ersten Antreten 2013, den Sieg in der Masterwertung erringen.

Als Draufgabe wurden noch die Pokale für die Tagesbestzeit, und den schnellsten Vereinsachter gewonnen.

Einziger Wehrmutstropfen- durch die Terminkollision mit der Landesmeisterschaft in OÖ konnten Schlagmann Robert Grieshofer und Strfr. Sarah bei der anschließenden Siegesfeier nicht mit dabei sein. Die beiden sprangen sofort nach dem Rennen ins Auto und düsten ab nach Ottensheim zur OÖ Landesmeisterschaft, wo Robert mit seinem Sohn Pauli noch im Achter des RV Ister um 17h00 an den Start ging. Großen Respekt ob dieser Gewaltleistung!

Das verbliebene Team genoss noch den Sprung in den herrlich warmen Wörthersee und die anschließenden Siegesfeier im Clubhaus des RV Albatros bei Faßbier und Bratl, Knödel und Kraut.

Hier geht es zur Ergebnisliste!

Foto Originale zum downnload

Beitrag von: gerald stumptner               

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.