„Dirty Thirty“ Halbezeit und Rekordteilnahme

DIE   CHALLENGE

Die 30 K Ergo Challenge ging von 14. – 18.12 2018 mit dem 3. Durchgang in die Weihnachtspause.  Dieser Durchgang hatte es aber wieder in sich.  So sind mit der Teilnahme vom ASC Armada und RV Prien am Chiemsee bereits 28 Vereine im Bewerb.  Die Teilnehmeranzahl steht mit 415 Athleten (154 weiblich/261 männlich) auf einem absoluten Höchststand.  Dies spiegelte sich natürlich auch in der Meterleistung wieder.  Zur Halbzeit der Challenge stehen wir bei einem Gesamtscore von 5.732.081 Meter.

DRITTER   DRUCHGANG

Beim dritten Durchgang waren mit 314 Teilnehmern (118 weiblich/200 männlich) so viele Teilnehmer wie noch bei einem Einzeldurchgang dabei.   Sie erzielten mit 2.232.026 Meter dadurch auch neuen Weitenrekord für die Einzelwertung.  Erfreulich ist die Teilnahme von 75 SportlerInnen im Schüler und Juniorenalter.  Sie stellen somit ein einen gleichwertigen Anteil an Teilnehmern wie die anderen Kategorien.

TEAM   CHALLENGE

Diese spiegelt die persönliche Bindung zum Verein wieder und wir finden dabei auch die Crux der Challenge.  Durch die Dynamik der Team Challenge werden immer mehr Vereinsmitglieder in die Challenge eingebaut.  Diese kommen aus allen Altersklassen und verschiedensten sportlichen Kompetenzen.  Es geht dabei um die Meter für den Verein und nicht die absolute Höchstleistung.  Jeder der dabei mitmacht, ist schon ein Gewinner für seinen Verein.

Die Zugpferde der Team Challenge sind natürlich LIA Wien und DONAU Wien.  Sie können eine schier unerschöpfliche Zahl an Vereinsmitglieder motivieren und sind somit auch führend im Teambewerb.

Neu eingestiegen sind der Ausdauersportclub Armada und der Ruderverein Prien am Chiemsee.  Armada konnte sich dabei bereits ins Mittelfeld hocharbeiten.

Platz 3 wird von ISTER Linz gehalten, dieser ist aber nicht abgesichert.  DONAUBUND schaffte es erstmals über 100.000 Meter und ist dadurch ein Anwärter auf Platz 3.

  1. LIA Wien – 2.070.814 Meter
  2. DONAU Wien – 1.618.790 Meter
  3. ISTER Linz – 439.888 Meter

DIE    EINZELWERTUNG

Es wurden auch in dieser Runde Höchstleistungen geboten.  Hervorzuheben sind in dieser Weise vor allem Birgit Pühringer (ISTER Linz) mit 8010 Meter und Ferdinand QUERFELD (LIA WIen) mit 9144 Meter, die den Frauen und Männerbereich der Challenge aber auch der Concept2 Jahreswertung mit Abstand anführen.

ERGEBNISLISTE

Die Ergebnisse werden auf der Challenge Homepage online und als PDF zur Verfügung gestellt.  alle Information können dort in mehreren Sprachen abgerufen werden.

BERICHTE

Berichte über die Challenge werden auf der Homepage des LRV ISTER, verschiedenen Seiten der teilnehmenden Vereine und der ÖRV Homepage gepostet.

Der 4. Durchgang der 30 k Ergo Challenge findet von 11. – 15.01.2018 statt.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.