Jugendregatta und Österr. Masters Meisterschaften in Gmunden

Fotocredit: Volker Kuttelwascher und Luis Fischerlehner

Am 8. Juli 2017 fand die Traunsee Regatta in Gmunden statt. Dabei wurden die Jugendregatta und die österr. Masters Meisterschaft 2017 ausgerichtet.

Mit dabei waren einige Ister Boote und konnten sich im hochkarätigen Feld gut behaupten. Geprägt war die Regatta von stark wechselnden Wetterbedingungen und einer zweimaligen Unterbrechung aufgrund von Sturmwarnungen. Generell machten Wind und Wellen unseren Ruderern zu schaffen.  Leider mussten durch die Verschiebungen auch einige Rennen abgesagt werden, wodurch mancher Athlet nicht zum Einsatz kam.

Den Beginn machten bei der mit Verspätung gestarteten Regatta unser Master Doppelzweier mit Peter Moll und Robert Grieshofer. Nach einem guten Start und bis ca. 500m noch im Spitzenfeld gelegen, füllten Wellen das Boot voll und machten so einen vorderen Platz unmöglich, und es kam nur der undankbare 4. Platz heraus.

Der Schüler Doppelvierer mit Christian Schwarz, Julian Kaspar, Paul Schrenk, Paul Grieshofer und Steuermann Elias Kager hatten einen guten Start und lagen lange Kopf an Kopf mit den anderen Booten. Schwierigkeiten mit den Wellen führten im Laufe des Rennens jedoch zu einem leichten Rückstand. Die Mannschaft kämpfte hart, schaffte den Anschluss jedoch leider nicht mehr und lag im Ziel nur knapp hinter dem vor ihnen platzierten Boot.

Im Schüler Doppelzweier gingen Gabriel Priller und Paul Grieshofer an den Start. Sie lagen nach dem Start gleichauf in Führung und konnten diese nach einem Crash von zwei anderen Booten weiter ausbauen. Kurz vor der Ziellinie wurden sie von einer Welle erwischt und so kamen sie nur ganz knapp hinter dem Sieger als zweiter ins Ziel.

Im Junioren A Doppelzweier stieg Adrian Reininger mit Florian Wendler (RV Wiking Linz) kurzerhand ins Boot, doch leider wurden auch sie von Wind und Wellen beim Siegen gestört und belegten den 2. Platz.

Elke Nigl-Eder und Heimo Hinterer starteten im Masters Mixed-Doppelzweier. Schwierige Bedingungen mit starken Wellen forderten das Team und ein technischer Defekt bremste zusätzlich. Dennoch konnten sich die beiden im dichten Feld auf dem dritten Platz behaupten.

 

Im abschließenden Masters Achter trat Ister mit der Mannschaft Gerald Stumptner, Heimo Hinterer, Gerald Ebner, Volker Kuttelwascher, Peter Moll, Antonis Gitsas, Franz Derflinger, Robert Grieshofer und Steuermann Paul Grieshofer an. Obwohl sie in dieser Besetzung noch nie gemeinsam gerudert waren, erwischte unser Achter einen sehr guten Start und konnte sich mit zwei anderen Booten schnell vom restlichen Feld absetzen. Ein Steuerfehler einer der anderen Achter verursachte einen Crash, in dem auch unsere Crew verwickelt war. Das Rennen wurde abgebrochen und neu gestartet. Der Neustart gelang unserem Boot nicht mehr ganz so gut, es konnte mit vollem Einsatz dann dennoch der Titel im Masters B/C Achter errudert werden.

   

Bericht: Robert Grieshofer

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Hier gibt es alle Fotos!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.