Einzelzeitfahren und Relationsrennen Wien

Aufgrund der Absage der Wiener Internationalen Regatta kam es am 24. und 25.06.2016 nur zu den Relations(Qualifikations)rennen auf der Neuen Donau in Wien.  Die Absage wurde aufgrund fehlender Mittel für die Erneuerung des Albano Bojensystem verlautbart. Die Relationsrennen werden als Einzelzeitfahren durchgeführt und sind demnach nicht an ein Bojensystem gebunden.

Für uns am Start der bereits erprobte Juniorinnen A Vierer ohne Steuermann mit Katja Brabec und Martina Gumpesberger in Renngemeinschaft mit Wiking Linz, Rosa Hultsch und Marlene Lechner sowie Gabriel Stekl im Junioren A Einer.

In insgesamt drei gefahrenen Läufen über 2000 Meter konnten sie ihre Form noch einmal unter Beweis stellen.  Ein Lauf wurde nur gegen die Uhr gefahren und dabei zeigten die Mädchen mit 96,19 % schon gezeigt, dass man mit einer Nominierung rechnet.  Es wurden noch zwei Relationsrennen gegen U23 und U19 Doppelvierer gefahren und auch hier konnte man bestehen.  So kam der ungesteuerte Vierer auf 96,1%, 92,9% und 94,9% in Relation zur Weltspitze ihrer Klasse.

Für Gabriel Stekl war es im Einer nicht ganz leicht.  Mit 89,70 %, 90,04 % und 89,82 % zeigte er eine ansprechende Leistung, doch konnte er sich leider für kein Boot empfehlen.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.