„matmaker“ Viribus Unitis beim Roseninselachter erfolgreich

Am 26. September 2015 fand wieder eines der größten Achterrennen am Starnberger See statt. Der 31. Roseninselachter wurde dabei vom „matmaker“ Viribus Unitis Team mit Robert Grieshofer, Franz Derflinger Jun., Gerald Stumptner, Karl Öllinger, Antonis Gitsas, Christian und Günter Schramm, Gerald Ebner und Steuerfrau Sarah Grieshofer in der Klasse Männer Masters C-Doppelachter in Angriff genommen.

IMG-20150927-WA0004
Team matmaker Viribus Unitis

Das Wetter war kühl und der Himmel bedeckt und pünktlich zum Start kam leichter Wind auf.  Bei einem Starterfeld von fast 80 Achtern wurden wir in die Startgruppe 1 gelost.  Wir starteten unseren Lauf um 10:45 bei Massenstart mit einem harten „Start-30er“, um dem großen Feld zu entkommen.  Im Verlauf des Rennens konnten wir uns weiter von den anderen Booten absetzen, um dann bei Halbzeit des Rennens (Km 6), mit einer durch Stf. Sarah klar angesagten und gut geprobten Wende Richtung Ziel zu rudern.  Unser Dank gilt dabei dem Jungruderer des Münchner Ruder und Segelvereines der uns am Vorabend bei einer gemeinsamen Ausfahrt die effektivste Wendevariante gezeigt hatte.

strecke
Streckenverlauf mit Wende

Die zweite Hälfte des Rennens wurde nun bei Gegenwind absolviert.  Gegner hatten wir in unserem Lauf keinen mehr und so ging es nur noch darum gegen die Uhr zu kämpfen.  Ziel war es die Vorjahreszeit zu unterbieten und eventuell den Wanderpokal für die schnellste Laufzeit aller Mastergruppen zu gewinnen.

Beides konnte vom Team „matmaker“ Viribus Unitis erreicht werden.

Hier geht es zum Ergebnis!

Hier gibt es weitere Fotos!

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.