Indoor Meisterschaft – Titel für Birgit Pühringer

Die 30. Österreichischen Indoor Rudermeisterschaften fanden am 27.01.2019 in der Neuen Mittelschule Ottensheim statt. Nach der Schulenakquise konnten wir wieder mit Schülerinnen des Gymnasiums Kevenhüller und Bischöflichen Gymnasium Mannschaften stellen. Aber auch die Junioren und Senioren ließen gemeinsam mit dem Mastersteam nichts anbrennen. Aber der Reihe nach!

Bereits in den frühen Morgenstunden gingen die Schülerinnen Alexandra Handl, Abdulai Besare und Elena Carcamo ins Rennen. Und hier ließ dieses Trio nichts anbrennen. In ihren ersten Antreten bei einer Regatta konnten sich Alexandra auf den tollen 4. Platz, Elena 12. Platz
(trotz Beinverletzung) und Besare auf den 17. Platz eintragen.

In ihrem ersten Junioren B Jahr gingen Gabriel Priller, Paul Grieshofer und David Müllner in einen starken Lauf. Es mussten drei Abteilungen gestartet werden, am alle Athleten in die Reihung zu bekommen. Dabei konnte sich dieses junge Trio im Mittelfeld platzieren.

Mitte des Vormittags wurde es dann heiß in der Halle. In der offenen Klasse der Damen ging Birgit Pühringer mit einem tollen Start sofort in Führung. Bei der 1000 Meter Marke wurde sie von Katharina Lobnig um den Hauch von 1-2 Meter überholt, konnte sich aber nicht von Birgit lösen. Birgit setzte bei 1500 Meter Katharina stark zu, überruderte diese und gewann den Österreichischen Meistertitel der Frauen. Bei diesem Rennen kam in der Halle bereits richtig Stimmung unten den Ister Fans auf.

Es ging aber sofort weiter, denn im Rennen der Männer hatten sich Gabriel Stekl, Bernhard Öllinger und Adrian Reininger einiges vorgenommen. Dabei wurden persönliche Bestleistungen von Bernd um 5 Sekunden und von Gab um 8 Sekunden unterboten. In einem tollen Lauf zeigten Gab sein Potenzial trotz junger Jahre auf und errang in der Zeit von 06:05,3 Minuten den 3. Rang in der Allgemeinen Klasse der Männer. Mit Bernd auch noch auf Platz 9 und Adrian auf Platz 19 wurde eine tolle Teamleistung geboten.

Nach den Einzelbewerben ging es zu den Teambewerben über. In diesem Jahr konnten wir mit einer Variation von Teams aufzeigen.

Im Schulenbewerb konnte ISTER Team 2 (Kevenhüller) mit Alexandra Handl, Sina Stamenkovski, Besare Abdulai und Elena Carcamo vor ISTER Team 1 (Bischöfliches/Kevenhüller) mit Lilly Hobelsberger, Emilia Hochreiter, Elisa Antelmann und Nina Müllner gewinnen. Klarer Doppelsieg für die Teams ISTER.

Das Team ISTER Masters Frauen B war eine Sache für sich, sicherten sie sich doch mit 15 Sekunden Vorsprung den Titel in der Masters Frauen Mannschaft. Interessant dabei die Besetzung mit Birgit Pühringer (Masters A), Elke Nigl-Eder (Masters B), Dagmar Kuttelwascher (Masters C) und Inge Stekl (Masters D).

Das Team ISTER Masters Männer C trat an, um diesen Titel zum fünften Mal in Folge zu gewinnen. In einem hart umkämpften Rennen setzten sich Robert Grieshofer, Markus Schneeberger, Christian Schramm und Volker Kuttelwascher durch, und eroberten ein weiteres Mal den Titel in der Masters Mannschaft. Volker war als einziger Teammitglied bei jedem der fünf Siege.

Dann trat eine Mannschaft an, die den Jungen etwas zeigen wollte. In der allgemeinen Klasse der Männer gingen Florian Nimmervoll und Wolfgang Kiesl in Renngemeinschaft mit Martin Wolff und Bernhard Pfaller (beide WSV Ottensheim) als Mastersteam an den Start. Mit einem Start-Ziel Sieg und einem Mannschaftsschnitt von 01:22,2 ließen sie die Jungen schön Alt aussehen. Gratulation für den Sieg in der Männer Mannschaft.

Den Abschluss bildete das Team Mixed Rennen der allgemeinen Klasse. Hier wurden seit zwei Wochen alle Register des Trainings und Bluffs gezogen. Traten doch gleich zwei Teams an, um den Titel zu erringen. ISTER Mixed Team 1 wurde von den Ruderern Philumena Bauer, Birgit Pühringer, Adrian Reininger und Bernd Öllinger gebildet. ISTER Mixed Team 2 setzte sich aus Lisa Reiss (Ex-Skilrennäuferin), Steffanie Steininger (Power Mama), Rene Aumüller (Hobysportler) und Simon Giselbrecht (Ex-Handballer) zusammen. Nach hartem Kampf und nur 1 Meter Vorsprung bis zur 300 Meter Marke setzten sich das Team der Ruderer am Ende doch durch. Mit Platz 1 für ISTER Mixed Team 1 und die Silber Medaille für ISTER Mixed Team 2 konnte man von einem krönenden Abschluss dieser Meisterschaften sprechen.

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Hier geht es zu weiteren Fotos!

Fotocredit: Volker Kuttelwascher, Christian Schramm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.